Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen in Bonn   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialdienste mbH in Bonn

Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische in Bonn


Herzlich willkommen auf unserer Seite!

Wir informieren Sie gern über Aktuelles aus dem Bonner Verbandsleben. Hier finden Sie Neuigkeiten von MItgliedsorganisationen und Infos über verbandliche Aktivitäten. Die Seite wird kontinuierlich aufgebaut und aktualisiert.

Sollten Sie einmal auf etwas stoßen, das nicht richtig ist, freuen wir uns über einen Hinweis. Auch Informationen, die Sie gern anderen über unsere Seite zugänglich machen möchten, nehmen wir gern entgegen. Wir bitten allerdings um Ihr Verständnis, wenn wir nicht alles, was uns zugeschickt wird, veröffentlichen können.


 

Save The Date
Konferenz der Mitgliedsorganisationen 2016

Am 06. September ab 18.30 Uhr findet die diesjährige Konferenz der Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Bonn statt. Neben Neuwahlen eines Teils des Vorstands wird es im fachlichen Teil der Konferenz wieder um ein aktuelles Querschnitt-Thema gehen.

Bitte reservieren Sie diesen Termin in Ihrem Kalender! Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!


Kostenlose Deutschkurse für Geflüchtete bei interKultur

interKultur bietet nach den Sommerferien zwei kostenlose Deutschkurse für Geflüchtete, die keine / sehr geringe Deutschkenntnisse besitzen und in lateinischer Sprache alphabetisiert sind.

Das Angebot richtet sich an Geflüchtete aus allen Ländern, die nicht an einem Integrationskurs teilnehmen können und über 16 Jahre alt sind. Die Lernenden erhalten Unterrichtsmaterialien und Lehrbuch. Der Kurs wird vom Land NRW und dem Bildungswerk interKultur finanziert.

Interessierte können sich gerne im Büro in Bad Godesberg oder in Tannenbusch anmelden.

Ab 24.8.2016 jeden Mi. + Do., 13:00–16:15 Uhr in Bad Godesberg,Friesdorfer Strasse 192
  - für Anfangende mit sehr geringen Vorkenntnissen

Ab 25.8.2016 jeden Do. + Fr., 13:00–15:30 Uhr, Duisdorf, Ev. Johanniskirchengemeinde, Bahnhofstr. 65, Bonn-Duisdorf
  - Anfängerkurs A1

Momentan läuft (Mi. 12-16; Do, Fr. 13-17 Uhr) bis zu den Sommerferien ein Kurs in Tannenbusch, Oppelner Str. 130, in den immer noch Teilnehmer aufgenommen werden können.

Bildungswerk interKultur
Friesdorfer Str. 192
53175 Bonn
Tel: 0228-4331460 (Bad Godesberg)
0228-24254584 (Tannenbusch)
Fax: 0228-4331462
www.ik-bonn.de


Offenes Begegnungscafe des Vereins Hilfe für psychisch Kranke e.V.

Ein herzliches Willkommen zu unserem offenen Begegnungscafe

Nachdem die beiden Begegnungscafes in 2015 mit gutem Zuspruch angenommen wurden, wollen wir dieses Angebot in 2016 fortführen.

Hier die nächsten Termine:

22.06.2016 mit dem Thema ‚Frieden’
26.10.2016 mit dem Thema ‚Geborgenheit’.

Jeweils von 17.00 - 19.00 Uhr. Wo: Thomas-Mann-Straße 36 in der Bonner Innenstadt (Nähe Hauptbahnhof)

Wir laden alle Menschen ein – Interessierte, Angehörige, Betroffene, Mitglieder – um mit uns bei Tee, Kaffee und Gebäck offen über unsere Probleme zu reden. Anmeldung nicht erforderlich. Kosten entstehen keine.

Ihre Fragen beantwortet gerne Helga Wimmers als Leiterin des Projektes unter 02225 / 2424.

 

Der Paritätische Bonn ist Partner des Projekts bonn fairbindet.

Alle Infos gibt es auf der Homepage des Projekts.

 

Freiwillige Vereinbarung "Energiesperren vermeiden"

 

Verbände und Institutionen aus dem sozialen Bereich setzen sich gemeinsam mit dem Jobcenter, den Stadtwerken und der Stadt Bonn ein, um Menschen künftig vor Energiesperrungen zu bewahren.

Hier lesen Sie mehr dazu.


SCHON GEWUSST?

 

JobTicket für Mitgliedsorganisationen

Mitglieder des Paritätischen können über den Verband das JobTicket des VRS nutzen.

Lesen Sie hier, wie Sie dieses Angebot nutzen können.


Der Paritätische in NRW



Jetzt handeln!

Logo Aidshilfe NRW

Anlässlich des Gedenktages für verstorbene Drogengebraucherinnen und Drogengebraucher am 21. Juli macht sich die Aidshilfe NRW, Mitgliedsorganisation des Paritätischen NRW, für ein grundlegendes Umdenken in der Drogenpolitik stark. Die schließt sich den Forderungen aus dem Alternativen Drogen- und Suchtbericht 2016 an. In diesem geht es um eine zeitgemäße sowie wissenschaftlich fundierte Drogenpolitik. Unter anderem schlägt der Bericht eine wirksame Regulierung anstelle von pauschalen Verboten vor. Mehr


Paritätischer Gesamtverband fordert Reform der Pflegeausbildung

Logo des Paritätischen Gesamtverbandes

Als erfreulich bewertet der Paritätische Gesamtverband den Anstieg der Auszubildenden in Pflegeberufen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sei die Zahl der Ausbildungsanfängerinnen und -anfänger in Pflegeberufen seit 2004 um 41 Prozent gestiegen. Zugleich mahnt der Verband weitere Anstrengungen an, insbesondere den Altenpflegeberuf attraktiv weiter zu entwickeln. Konkret fordert er die konstruktive Behandlung des Pflegeberufsgesetzes im Deutschen Bundestag sowie eine bessere Refinanzierung der Pflege durch die öffentlichen Kassen. Mehr


Menschen stärken Menschen

Logo Menschen stärken Menschen

Wer Flüchtlingen das Ankommen erleichtern möchte, kann sich für eine Patenschaft bewerben: Das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ ist gestartet. Wie genau so eine Patenschaft aussehen kann, entscheiden die Beteiligten individuell: Die einen brauchen Hilfe bei der Suche nach einer Kita, andere wollen die Einkaufsmöglichkeiten in der direkten Umgebung kennenlernen oder einfach in der Freizeit gemeinsam etwas unternehmen. Bei der Bildung der Patenschaften helfen insgesamt 14 Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW an elf Standorten. Mehr


Bundesteilhabegesetz – So nicht!

Banner der Protestaktion

Seit Jahren warten behinderte Menschen in Deutschland auf eine Reform der Eingliederungshilfe. Der vorliegende Gesetzesentwurf zum Bundesteilhabegesetz bleibt jedoch weit hinter ihren Erwartungen zurück. Eine Postkartenaktion des Paritätischen Gesamtverbandes unter dem Motto „So nicht!“ soll Menschen mit Behinderung, Mitarbeiter/-innen in Angeboten und Diensten sowie allen Interessierten die Möglichkeit geben ihren Protest zum Ausdruck zu bringen. Außerdem hat der Paritätische NRW gemeinsam mit anderen Verbänden sechs Kernforderungen an das neue Gesetz formuliert. Mehr


 

Aktuelles aus der Flüchtlingsarbeit
Aktivitäten im Paritätischen NRW in der Übersicht [Mehr]
Stellenangebote unserer Mitgliedsorganisationen [Mehr]


 
top